Corona-Hygienekonzept

Mein Corona-Hygienekonzept für die Trageberatung:

  1. Trageberatung als Hausbesuch (Familie bleibt im gewohnten Umfeld)
  2. max. 5 Beteiligte aus zwei Haushalten (Haushalt 1: Baby (oder Babys) plus Eltern, Haushalt 2: Trageberater:in)
  3. Anfahrt mit dem Auto um den ÖPNV zu meiden und damit Kontakte zu minimieren
  4. Händewaschen und/oder Desinfektion der Hände aller beteiligten Personen vor Beginn der Beratung (bitte ein extra Gästehandtuch bereithalten), jeweils eigenes Desinfektionsmittel benutzen
  5. die Beratung erfolgt mit einem Abstand von mind. 1,5 m
  6. Sicherung beim Üben mit Kind erfolgt durch eine zweite Person desselben Haushalts, im Normalfall nicht durch mich
  7. Tragen von FFP2-Maske während der gesamten Beratung – bitte eigene FFP2-Masken bereithalten
  8. Hust- und Niesetikette ist einzuhalten
  9. Haustiere während der Beratung möglichst fernhalten
  10. Essen und Trinken finden vor bzw. nach der Beratung statt, bei Bedarf in einem separaten Raum, Ausnahme: Versorgung des Babys
  11. regelmäßiges Lüften (oder Beratung findet bei geeignetem Wetter draußen statt)
  12. kein Materialtausch
  13. extra Tragepuppe für die Eltern (diese wird vor dem Einpacken desinfiziert und deren Kleidung wird regelmäßig gewaschen)
  14. extra Material in extra Taschen für die Eltern (benutztes Material wird nach der Beratung gewaschen, alles andere ruht 2-3 Tage)
  15. die Corona-Warn-App auf meinem Handy ist dauerhaft aktiv und ich berate nur bei niedrigem Risiko
  16. mein Corona-Schnelltest (weniger als 24 Stunden alt) ist negativ
  17. bei Krankheitssymptomen, einem positiven Corona-Testergebnis oder Status „Kontaktperson der Kategorie I“ einer der beteiligten Personen kann die Trageberatung nicht stattfinden
  18. falls bei einer oder mehreren Beteiligten in einem Zeitraum von 14 Tagen nach der Trageberatung Krankheitssymptome auftreten oder ein Test auf Covid-19 positiv ausfällt, müssen umgehend alle anderen Beteiligten informiert werden

Stand 05/2021